CamPort Video-Konverter

Video-Konverter mit niedriger Latenz

At a glance
  • Anschluss von CameraLink und NTSC/PAL-Kameras an standardmäßige GigE-, USB3- oder CXP-Ports
  • Sehr niedrige Latenz und äußerst geringer Jitter
  • Sphinx SDK inkl.
  • Kompatibel mit den Standards GigE Vision, USB3 Vision, CoaXPress und GenICam
  • Ausführungen als Standard (mit Gehäuse) und OEM (ohne Gehäuse)
  • Temperaturbereich (ausgewählte Modelle) standardmäßig (0 °C bis +70 °C) und erweitert (-40 °C bis +85 °C)
Echtzeit-Videostreaming

Streamen Sie Video- und Imaging-Daten in Echtzeit über Standard-GigE-Anschlüsse mit dem branchenüblichen GigE Vision-Protokoll.


Verwendung von bewährten CameraLink-Kameras mit USB-Ports
Verwendung von bewährten CameraLink-Kameras mit USB-Ports


Multicast-Fähigkeiten

Multicast-Fähigkeiten ermöglichen eine fortgeschrittene, verteilte Verarbeitung und Kontrollarchitekturen.


Windows drivers available
Windows drivers available


Verwendung von bewährten CameraLink-Kameras mit GigE-Ports
Verwendung von bewährten CameraLink-Kameras mit GigE-Ports


Lange Reichweite: 100 m Punkt-zu-Punkt

GigE-Netzwerksegmente können mit Standard-Cat-5e- oder Cat-6-Kabeln eine maximale Länge von 100 Metern (328 Fuß) haben. Bei Verwendung von Standard-Ethernet-Switches und Glasfaserkonvertern sind unbegrenzte Abstände möglich.


Sphinx SDK inkl.
Sphinx SDK inkl.

Ein umfassendes Software-Toolkit mit allem, was Sie für ein schnelles und problemloses Design von leistungsstarken Video-Anwendungen unter Nutzung minimaler CPU-Ressourcen benötigen.

  • Filtertreiber und Acquisition-Library für Windows
  • Beispielanwendungen einschließlich mit GigE Vision/GenICam kompatiblem Viewer


Echtzeit-Videostreaming

Streamen Sie Video- und Imaging-Daten in Echtzeit über Standard-USB3-Anschlüsse mit dem branchenüblichen USB3 Vision-Protokoll.


Sehr niedrige Latenz

Version mit erweitertem Temperaturbereich verfügbar: -40 bis +85 °C


Kompatibel mit Software von Drittanbietern

Kompatibel mit GigE Vision/GenICam konformen Vision-Softwarebibliotheken von Drittanbietern (einschließlich MIL, LabView, Halcon, CVB ...)


Vergleichen Sie Produkte, indem Sie diese in den Spalten auswählen:
 
Produkt auswählen
Produkt auswählen
Produkt auswählen
Life Sciences XRay

High-Definition-Bilderfassung und -Streaming von Flachdetektoren (FPD)

Life Sciences Endoscopy

Standard- und High-Definition-Bilderfassung für Endoskopieanwendungen

Life Sciences Dental

Standard- und High-Definition-Bilderfassung für Dentalanwendungen

Life Sciences Surgery

Standard- und High-Definition-Bilderfassung für videogestützte Chirurgieanwendungen

HD LL Streaming Remote

High-Definition-Videostreaming mit geringer Latenz über IP zur Fernsteuerung

  • Fernsteuerung von Kränen. In Containerterminals werden Ship-to-Shore-Kräne ferngesteuert. Die Kranführer sitzen in Kontrollstationen Hunderte von Metern vom Kran entfernt und freuen sich über ihre komfortable und ergonomische Arbeitshaltung. Sie sitzen in einem Sessel, lösen Bewegungen mit einem Joystick und Tasten aus, während sie Bilder von der Kamera auf Monitoren beobachten. Bewegungskrankheit ist kein Problem mehr. Die Fernsteuerung ermöglichte höhere Geschwindigkeiten des Krans und kürzere Durchlaufzeiten bei der Containerbeladung.
  • Fernsteuerung von Drohnen. Drohnen können für eine genauere Steuerung und detailliertere Inspektion mit High-Definition-Kameras ausgestattet werden. Die Videostreams können direkt codiert und über ein WLAN-Netzwerk an die Bodenstation gestreamt werden, wo sie verarbeitet und archiviert werden.
HD LL Streaming Critical

High-Definition-Videostreaming mit geringer Latenz über IP bei kritischer Infrastruktur

  • Offshore-Ölplattformen
  • Öl, Gasproduktion, Rohrleitungen
  • Petrochemische Raffinerien
  • Kraftwerke
  • Bergbau
  • Fabriken, Fertigungsstätten
  • Militär
HD LL Streaming Mines

High-Definition-Videostreaming mit geringer Latenz über IP in Bergwerken

Im Tagebau können unbemannte LKW oder Bagger sicher von einem entfernten Ort gesteuert werden. Bediener können jetzt von klimatisierten Räumen und geringeren Umgebungsgeräuschen profitieren. Infolgedessen sinkt die Bedienerermüdung, was sich direkt auf die Reduzierung von Fehlern und Ausfallzeiten im Tagesbetrieb auswirkt.